VLN-Nürburgring

Als Breitensport nicht nur ein Wort war

In den Jahren 1998 bis 2012 bin ich immer wieder in der VLN gestartet - ein großer Dank geht an Claus-Dieter Rusack, in dessen Golf 3 2.0l-16V ich in dieser Zeit in den Gruppen A, SP3 und H an den Start gehen durfte. Kenner wissen - dies sind entweder technisch hart umkämpfte Klassen, oder es fanden innerhalb der Klassen "Testfahrten" der Automobilhersteller für WTCC o.ä. statt.

Dennoch haben wir es immer wieder geschafft Klassensiege einzufahren, letztlich sogar dreimal den Wertungsgruppensieg der Gruppe H.

So standen wir diese 3 mal mit auf dem Podest an der Seite der Gesamtsieger...

 

Eckdaten

Motor:                          2,0l-16V, Einzeldrossel-Einspritzung, etwa 270PS,

                                    gebaut von ESCHER-Motorsport in Meinerzhagen

Getriebe:                      6-Gang gerade-verzahnt, Differential-Sperre

Räder:                          vorn 9,0x17, hinten 7,5x17 (ja - vorn breiter als hinten)

Fahrwerk/Achsteile:     eine Mischung aus Eigenbau und Golf 3-KITCAR