Großglockner-Grand Prix 2013

Ein tolles Erlebnis

In den Jahren 1935, -38 und -39 war das Großglockner-Bergrennen eines der prestige-trächtigsten und umkämpftestes in Europa.

Hier wollte man gewinnen.

2012 wurde die Veranstaltung wieder aufgegriffen, auf Grund von Sicherheits- und Umweltauflagen diesmal allerdings als Gleichmässigkeitsprüfung.

Im Jahr 2013 entschied ich mich mit meinem Beifahrer Alexander Keller diese Veranstaltung in Angriff zu nehmen.

Zwar ist ein VW-Käfer Bj. 66 sicher dort nicht das schnellste Auto, aber darum ging es ja nur in den 30er Jahren, nicht mehr heute.....heute zählt die Präzision eines Schweizer-Uhrwerks, und das bei Auto, Fahrer und Beifahrer...

 

14 km, 92 Kurven und 1400 Höhenmeter

 

....und am Ende hießen die Sieger 2013

Holger Träger / Alexander Keller, Volkswagen Käfer Typ 11